Film ab im Open-Air-Hofkino

Am 24. Mai öffnete unser Hof seine Tore, um zu Pizza und einem spannenden Filmabend mit dem aktuellen Kinofilm „Die Kinder der Utopie“ einzuladen. Wir haben uns riesig gefreut, dass so viele Menschen unserer Einladung gefolgt sind – zirka 75 Gäste durften wir bei uns begrüßen.

Nach dem Film gab es eine kontroverse Podiumsdiskussion mit Gästen, die von ihren unterschiedlichen Erfahrungen mit Inklusion berichteten.

Es diskutierten miteinander: Susan Langer, Leiterin der Montessori Oberschule Potsdam, Christine Schirmer und Martin Beesk, Eltern eines Sohnes mit Down-Syndrom, Karina Schenk, Mutter einer blinden Tochter, Udo Zeller, Behindertenbeauftragter des Landkreises Potsdam-Mittelmark und Frederik Poppe, Professor für Rehabilitation und Teilhabe an der Hochschule Merseburg. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Journalistin und Filmemacherin Tabea Hosche, selbst Mutter einer Tochter mit Beeinträchtigung.

Bald geht es weiter mit unserer Kino-Reihe. Wir informieren Euch rechtzeitig!